Search
Close this search box.
Case Study

RONAL Group auf dem Weg zur data driven company

Unternehmen

RONAL GROUP

Branche

Automobil

Projekt

Die RONAL Group wollte im Rahmen ihres Programms „Fit for digital“ Mitarbeitenden aller Fachbereiche und Standorte einen einfachen, selbstständig nutzbaren Zugang zu Analytics und Reporting als Grundlage für datenbasierte Entscheidungen geben

Ziel digitale Geschäftsprozesse

Die RONAL GROUP mit Hauptsitz in Härkingen (Schweiz) und weltweit mehr als 7000 Mitarbeitenden gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Leichtmetallrädern für Automobile und Nutzfahrzeuge. Im Rahmen ihres umfassenden strategischen Programms „Fit for digital“ strebt die RONAL GROUP die Digitalisierung der Geschäftsprozesse an. Das Ziel sind gruppenweit standardisierte, effiziente Workflows an allen Unternehmensstandorten.

BI-Strategie „Selfservice“

Die Software sollte als Single Source of Truth fungieren können, um Daten aus verschiedenen Quellsystemen zu verarbeiten. Weiterhin erwartete die RONAL GROUP intuitive Bedienbarkeit sowie die Möglichkeit, dynamische Dashboards und personalisierte Reports im Selfservice-Verfahren zu erstellen. „Wir haben die strategische Entscheidung getroffen, Analyse- und Reporting-Kompetenz direkt in die Fachabteilungen zu bringen, sodass Anwender analog ihren individuellen Informationsbedürfnissen eigenständig agieren und Datenauswertungen so Teil der Tagesroutine werden können. Unser Fokus in der IT liegt rein auf der Gestaltung der ETL-Prozesse und der Schulung der Mitarbeitenden“, konkretisiert die Gruppenteamleiterin des Data and Analytics Competence Centers (CC) bei der RONAL GROUP.

Aktuelle Daten im Minutentakt

Am besten zu diesen Anforderungen passt Qlik, speziell hinsichtlich der angestrebten selbstständigen und flexiblen Nutzung durch die Fachanwender. An Qlik angebunden sind Microsoft-SQL-Server als Hauptdatenquelle, verschiedene SAP-Systeme, eine ERP-Software für die Automobilbranche, eine CRM-Lösung, ein Quality-Management-System sowie ein integriertes Managementsystem. Zudem fließen Echtzeit-Maschinendaten in Qlik. Die Aktualisierung der Daten erfolgt im Minutentakt.

140 Applikationen

Produktiv gesetzt wurden 140 Applikationen in nahezu allen Fachbereichen, die von rund 500 Mitarbeitenden genutzt werden. Zum Einsatz kommen sowohl Standard- als auch Standort-spezifische Applikationen.

Die Mitarbeitenden im Werkzeugbau melden sich mit ihrer Benutzerkennung direkt in der Werkshalle über ein PC-Terminal an und erhalten ein übersichtliches Dashboard mit den für sie jeweils relevanten Informationen – zum Beispiel, ob die benötigten Werkzeuge für den jeweiligen Bearbeitungsschritt eines Auftrags bereitstehen.

Das Management erhält monatlich einen Produktionsbericht mit Standard KPI wie die Menge der produzierten Räder sowie werksspezifischen KPI.

Die Beschaffung setzt eine Qlik-Applikation für Auswertungen der Materialbedarfe und die Plan-Ist-Abweichung der elf Gusswerke ein. „Der Bereich ist ein gutes Beispiel dafür, wieviel Zeit man durch die Nutzung von Qlik einspart“, so die Gruppenteamleiterin. „Bisher benötigte die Abteilung zwei Tage für das monatliche gruppenweite Reporting zur Aluminiumbeschaffung. Mit Qlik und NPrinting sind nur noch rund 30 Minuten erforderlich.“

Extension erweitert Funktionsumfang

Um in Qlik-Apps Tages-, Wochen- und Monatsberichte zu erstellen und diese automatisch in Standardformaten wie PDF zu verteilen, kommt die All-in-one-Lösung NPrinting zum Einsatz. Acht Berichte werden aktuell automatisiert versendet, zehn weitere sind in der Testung.

Hohe interne Akzeptanz

Dass die RONAL GROUP mit Qlik die richtige Wahl getroffen hat, zeigt die hohe interne Nachfrage. „Die Mitarbeitenden sind wirklich auf den Geschmack gekommen, weil sie auf intuitive, einfache Art und Weise sehen konnten, was in den Daten steckt“, bestätigt die Gruppenteamleiterin. „Aus den Fachbereichen kommen ständig neue Ideen für Applikationen. Zudem haben wir jetzt bessere Möglichkeiten für die Auswertung von Daten, sodass auch die Qualität der Applikationen im Sinne der Zielgenauigkeit, was sichtbar gemacht werden kann und soll, viel besser ist als früher.“

Reviews

Was ist Qlik Sense

BI-Plattform für Datenvisualisierung, mengenorientierte und visuelle Ad-hoc-Analyse, Dashboards, Stories und Erstellung von analytischen Applikationen, bspw. für das Embedding (Einbetten). Ergänzende Datenmanagement-Produkte erhältlich

Was ist QlikView

Visualisierungs- und Analyseplattform (bestehend aus Desktop und Web-Client) mit Funktionalität für mengenorientierte Analyse und Erstellung individueller Dashboard-Applikationen

Was ist Qlik Data Integration

Werkzeugsuite mit Datenmanagementfunktionen für die Verbindung, Aufbereitung und Bereitstellung von Daten für Analysen. Die aktuelle Suite von Tools umfasst Replicate, Enterprise Manager, Compose, Gold Client, Catalog, Application Automation und Cloud Data Integration.

Check out the world´s most comprehensive guide to the Power BI ecosystem.