Deep Learning

Deep Learning bezeichnet eine Machine-Learning-Methode auf Grundlage neuronaler Netze. Neuronale Netze eignen sich besonders gut zur Verarbeitung und Klassifizierung von audiovisuellen Inhalten und unstrukturierten Daten. Der Einsatz von neuronalen Netzen wird als Deep Learning bezeichnet, sobald zwischen einer In- und Output-Schicht mindestens eine weitere Schicht von Perzeptronen vorliegt.

Perzeptronen heißen die Funktionseinheiten zur Verarbeitung von Signalen innerhalb von
künstlichen neuronalen Netzen. Modelle auf Grundlage neuronaler Netze werden häufig für die Bild-, Sprach- und Gesichtserkennung eingesetzt. Die konzeptionellen Grundlagen hierfür wurden bereits Ende der 1940er- / Anfang der 1950er-Jahre gelegt, der Durchbruch gelang dieser Technologie aber erst Ende des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend dank des Fortschritts im Bereich der Rechenleistung und insbesondere leistungsstarker Grafikprozessoren (GPUs)

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?
Wir haben noch viel mehr davon! Schließen Sie sich über 25.775 Data & Analytics Professionals an, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu bleiben.
barc plus 3 V4
Angebot: Für 49€ im Monat Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf barc.com