Landing Zone

Einzelne Data Warehouses verwenden im ETL-Prozess vor der Staging Area noch eine eigene Landing Zone. Diese wird nur für die vorübergehende Speicherung von Rohdaten aus Quellsystemen verwendet. Die nachgelagerte Staging Area erfolgt für komplexe Datenprüfungen und -bereinigungen. Eine Aufteilung in eine Landing Zone und eine Staging Area ist nicht in allen Fällen notwendig.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?
Wir haben noch viel mehr davon! Schließen Sie sich über 25.775 Data & Analytics Professionals an, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu bleiben.

Weitere Inhalte entdecken

barc plus 3 V4
Angebot: Für 49€ im Monat Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf barc.com