Suche
Close this search box.
Suche
Customer Satisfaction
4.2/10
4.2
User Experience
6.9/10
6.9
Functionality
5.3/10
5.3
Business Value
5.5/10
5.5

Corporate Planning Corporate Planner

Was ist Corporate Planning Corporate Planner?

Integrierte Plattform für operatives Management, Finanzplanung, Vertriebsmanagement, Konzernkonsolidierung, Personalmanagement und Managementreporting für Fachanwender. Umfassende, vordefinierte Planungsfunktionen (inkl. flexibler Möglichkeiten für Top-down- und Bottom-up-Planungen).

BI, Analytics & CPM
● Reporting / Dashboard
● Analyse
– Advanced Analytics
●● Planung
●● Finanzkonsolidierung

= abgedeckte Funktion, ●● = Funktionsschwerpunkt

= abgedeckte Funktion
●●
= Funktionsschwerpunkt

Über Corporate Planning Corporate Planner

Selbstbeschreibung

Keine Selbstbeschreibung des Herstellers vorhanden

Corporate Planning Corporate Planner Alternativen*

* Generiert auf Basis von Survey-Daten.

Case Studies von diesem Hersteller

Referenzen
Keine Angaben vorhanden
Partner
Keine Angaben vorhanden
BARC-Studien, -Events und -Webinare mit diesem Anbieter

Corporate Planning Corporate Planner BARC Review & Bewertung

Anbieter- und Produktbeschreibung von BARC

Die CP Corporate Planning AG (CP) ist ein Softwarehersteller und Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg, Deutschland. Das Unternehmen wurde 1989 gegründet und beschäftigt derzeit zwischen 70 und 100 Mitarbeitende. CP unterhält Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Großbritannien. Im Jahr 2021 wurde CP von proALPHA übernommen, einem weltweit agierenden ERP-Anbieter, der sich auf kleine und mittelständische Unternehmen des produzierenden Gewerbes und Großhandels sowie anderer Branchen fokussiert. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 2.000 Mitarbeitende – mehr als 8.000 Kunden nutzen die Software von proALPHA.

CP bietet mit Corporate Planner eine integrierte Lösung für Unternehmenssteuerung, Finanzplanung, Vertriebssteuerung, Finanzkonsolidierung, Personalmanagement und Management-Reporting an. Alle Module verfügen über eine gemeinsame Benutzeroberfläche und basieren auf einer integrierten Datenbank im Microsoft SQL Server. Weltweit nutzen mehr als 1.500 Kunden verschiedene Module von Corporate Planner, die meisten davon in der DACH-Region. Corporate Planner und seine einzelnen Module sind sowohl On-Premise als auch in der Cloud auf Basis von Microsoft Azure verfügbar. 2020 hat CP Hi-Chart übernommen und dessen umfangreiche Reporting- und Visualisierungsfunktionalitäten in Corporate Planner integriert. CP vertreibt Hi-Chart jedoch auch weiterhin als eigenständiges Produkt für IBCS-konformes Reporting.

Corporate Planner kann in verschiedenen Unternehmensbereichen eingesetzt werden, richtet sich aber insbesondere an die Finanzabteilung. Die Lösung kann als eigenständige Desktop-Anwendung, oder als ganzheitlich integrierte CPM-Lösung für mehrere Abteilungen oder Konzerngesellschaften eingesetzt werden. Corporate Planner wird durchschnittlich von 20 bis 30 Anwendern pro Installation genutzt, unterstützt aber auch Implementierungen mit deutlich höheren Benutzerzahlen.

Eine der Stärken von Corporate Planner ist die No-Code-Umgebung, die eine einfache Anpassung und Konfiguration mit Hilfe von Wizards und damit ein hohes Maß an Self-Service ermöglicht, ohne hierfür zusätzliche Beratungsleistungen in Anspruch nehmen zu müssen. Das Produkt bietet umfassende, sofort einsetzbare Planungsfunktionalitäten sowie vordefinierte Berichte und Analysen, die Power User bei einer Vielzahl von Aufgaben unterstützen. Corporate Planner beinhaltet unter anderem eine zentrale Top-Down-Planung, eine dezentrale Bottom-Up-Planung sowie eine Kombination aus beiden Ansätzen. CP fokussiert sich nicht auf einen bestimmten Planungsbereich (Finanzen, Vertrieb, Personal, etc.) oder eine Branche. Darüber hinaus unterstützt das Modul Cons die Managementkonsolidierung und die legale Konsolidierung von Plan- und Ist-Daten (zertifiziert nach IDW PS 880) auf Konzernebene sowie unter Einhaltung aller relevanten Rechnungslegungsstandards (z. B. HGB und IAS/IFRS).

Zusätzlich zu den CPM-Funktionen bietet Corporate Planner ein Standard- und Ad-hoc-Reporting mit verschiedenen Berichtstypen und vereinfachten Anzeige- und Navigationsmöglichkeiten an. Darüber hinaus steht eine Bibliothek mit vordefinierten Geschäftsanalysen zur Verfügung, die der Nutzer direkt auf die vorhandenen Daten anwenden kann. Zur weiteren grafischen Aufbereitung der Daten ist die umfangreiche Diagrammbibliothek von Hi-Chart in das Reporting Studio des Corporate Planner Web-Clients integriert und ermöglicht die IBCS-konforme Visualisierung der Daten. Eine umfangreiche Bibliothek unterstützt den Anwender bei der Auswahl des richtigen Templates zur Visualisierung der Daten. Für Dashboarding und Analytics ist CP eine strategische Partnerschaft mit Qlik eingegangen. Der Web-Client von Qlik Sense ist vollständig in den Web-Client von Corporate Planner integriert, so dass mit Qlik erstellte Dashboards und Analysen in CP angezeigt werden können. Auch hier stehen vordefinierte Dashboard-Templates zur Verfügung (z. B. für Finanzen, HR, etc.). Microsoft Power BI ist ebenfalls in den Web-Client von Corporate Planner integriert, um Diagramme anzuzeigen und auszuwählen. Für den Datenzugriff durch Drittanbieter kann die Connectivity BI von Corporate Planner genutzt werden, die es ermöglicht die Daten in separate Datenbanken zu exportieren.

Stärken und Herausforderungen von Corporate Planning Corporate Planner

Welche Stärken und Herausforderungen kennzeichnen das Produkt? Hier unsere BARC-Einschätzung.

Stärken
  • Integrierte, fachanwenderorientierte No-Code-Plattform für Unternehmenssteuerung, Finanzplanung, Vertriebsmanagement, Finanzkonsolidierung, Personalmanagement und Management-Reporting, verfügbar On-Premises und in der Microsoft Azure Cloud.
  • Implementierungsprojekte sind in der Regel schnell abgeschlossen, da die Lösung über einen hohen Standardisierungsgrad, vorgefertigte Inhalte und Templates (z. B. für die Finanzplanung) sowie Integrationsmöglichkeiten zu über 150 Quellsystemen verfügt.
  • Umfangreiche, vordefinierte Planungsfunktionen (mit flexiblen Möglichkeiten zur Top-Down- und Bottom-Up-Planung) sowie Analysemöglichkeiten gehören zur Standardfunktionalität.
  • Das Reporting-Studio von Corporate Planner im Web-Client bietet eine umfangreiche Chartbibliothek mit IBCS-konformen Datenvisualisierungsmöglichkeiten.
Herausforderungen
  • Typischerweise wird CP in kleinen bis mittelgroßen und abteilungsspezifischen Szenarien mit weniger als 100 Concurrent Usern und vergleichsweise weniger komplexen Strukturen eingesetzt (Quelle: BARC - 'The Planning Survey'). Die Anzahl der Nutzer und das Datenvolumen in Implementierungsprojekten nehmen jedoch zu. Kunden mit größeren Implementierungsszenarien sollten ähnliche Referenzen evaluieren.
  • Der Funktionsumfang des HTML5 Web-Clients unterscheidet sich vom Full-Client. Während sich der Full-Client auf Administration, Modellierung und Content-Erstellung konzentriert, bietet der Web-Client Funktionen für (IBCS-konformes) Reporting und Analysefunktionen, Planungsaufgaben sowie die Integration von Qlik Sense und Microsoft Power BI Dashboards. Der Web-Client (für Planer und Informationskonsumenten) und der Windows-Client (für Power-User) haben derzeit unterschiedliche UIs/UXs.
  • Corporate Planner selbst bietet nur eingeschränkte Möglichkeiten für Dashboards und Advanced Analytics. Für solche Anwendungsfälle kann Qlik Sense in den Corporate Planner Web-Client integriert werden. Qlik Sense wird als OEM-Version zusammen mit Corporate Planner verkauft. Microsoft Power BI kann ebenfalls integriert werden.
  • Gemäß der Rückmeldungen aus The Planning Survey betrachten nur wenige Kunden Corporate Planning als innovativen Anbieter. Die Produktentwicklung wird von den Anforderungen bestehender Kunden getrieben. Technologische und funktionale Verbesserungen und Lösungen orientieren sich daher häufig eher am Nutzen für die Unternehmen und an der Funktionalität des Produktes an sich als an den neuesten innovativen Markttrends. Insgesamt ist das Entwicklungstempo des Anbieters im Vergleich zu den Wettbewerbern eher langsam.
Brauchen Sie weitere Unterstützung auf Ihrem Weg zur passenden Software?

Erfahren Sie, wie wir Ihnen mit unserer Expertise individuell helfen können.

Corporate Planning Corporate Planner User Reviews & Erfahrungen

Die in diesem Abschnitt enthaltenen Informationen basieren auf Anwenderfeedback zu und konkreten Erfahrungen mit Corporate Planning Corporate Planner.

Die Informationen und Kennzahlen entstammen größtenteils den BARC Umfragen The BI & Analytics Survey, The Planning Survey, The Financial Consolidation Survey und The Data Management Survey. Mehr Informationen zur Methodik erhalten Sie beim Klick auf die entsprechenden Links.

Warum User Corporate Planning Corporate Planner kaufen und welche Probleme sie bei der Nutzung haben

Premium Inhalte. Freischalten mit BARC+.
Für nur 79€ im Monat (948€ im Jahr) erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf www.barc.com.  
Ihre Vorteile:

Die vollständigen User-Bewertungen und KPI-Ergebnisse für Corporate Planning Corporate Planner

Alle Kennzahlen für Corporate Planning Corporate Planner auf einen Blick.

Premium Inhalte. Freischalten mit BARC+.
Für nur 79€ im Monat (948€ im Jahr) erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf www.barc.com.  
Ihre Vorteile:

Einzelne User Reviews für Corporate Planning Corporate Planner

Rolle
CIO
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Gesundheitswesen
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Flexibilität der Kalkulationen.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

User- und Dateimanagement.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Sehr genaue Planung der zukünftigen Anforderungen und deren Berücksichtigung bei dem Strukturaufbau.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Bei entsprechender fachlicher Kompetenz des Users ein sehr gutes Tool zur Planung und zum Forecasting, das sehr flexibel individuelle Anforderungen unterstützt (CP OC).

Rolle
Leiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
100-2.500
Branche
Fertigungsindustrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Nutzerfreundliche Oberfläche. Schnelligkeit zwischen Dateneingaben und Ergebnissen. Gleichzeitiges Arbeiten möglich. Integration operative Planungen mit der Finanzplanung. Flexibilität der Planung durch Logikbausteine.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Umgang mit Wechselkursen und Fremdwährungen. Konsolidierungstool ist nicht ans Reportingtool Excel-Plus angebunden.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Mittels User-Stories den genauen Bedarf klären und vorher die Ist-Daten (Konten, Kostenstellen, ...) aufräumen und bei einer Konzernstruktur sich einen einheitlichen Konzernkontenrahmen überlegen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr engagierte Berater, immer lösungsorientiert und hilfsbereit, auch wenn das Projekt abgeschlossen ist. Die Arbeit mit CP macht Spaß und neue Mitarbeiter können schnell in die Software eingeführt werden.

Rolle
Leiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
NGO
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Intuitive Benutzeroberfläche, Ad-hoc-Tabelle, Analysefunktionen, viele Datenebenen.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Komplexes Fachwissen für die Struktur- und Datenpflege erforderlich.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Benutzer sehr gut schulen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr gut.

Rolle
CIO
Anzahl Mitarbeitende
100-2.500
Branche
Bildung
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Logisch aufgebaut.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Administration vereinfachen.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Vorab Prozesse klären und Schulungen durchführen - Direkt damit arbeiten

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Licht und Schatten.

Rolle
CEO
Anzahl Mitarbeitende
Weniger als 100
Branche
Gesundheitswesen
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Flexibler Strukturaufbau.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Den Aufbau der Strukturen mit Hilfe der CP-Experten gemeinsam entwickeln und umsetzen

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Wir sind damit sehr zufrieden.

Rolle
Leiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Weniger als 100
Branche
Transportwesen und Logistik
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Flexibilität.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Support eher langsam und über Monate keine Lösung für Performanceprobleme gefunden.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Vorher gut planen, was genau man im CP abbilden möchte, aber die Strukturen so einfach wie möglich aufbauen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Ein sehr flexibles Tool mit vielen Möglichkeiten, das aber viel Bedienerkompetenz, also Fachwissen zu den Funktionen und Möglichkeiten des Tools, erfordert.

Rolle
Projektleiter für Planung aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Fertigungsindustrie
Quelle
BARC Panel, The Planning Survey 24, 04/2024
Was gefällt Ihnen am besten?

Einfache und gut verständliche Oberfläche, welche die Einarbeitung von Kollegen unterstützt.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Fehlende Flexibilität in Strukturen und fehlende Funktionen zur automatischen Übernahme bereits bestehender Strukturen auf neue Gesellschaften.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

IT-Systemlandschaft und IT-Architektur genau prüfen und ggf. in einem Vorprojekt diese auf einen zeitgemäßen Stand bringen. Chaos in den Vorsystemen lässt sich auch durch eine neue Software nicht lösen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr zufrieden, vor allem auch durch die äußerst kompetente Betreuung seitens CP.

Rolle
Leiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
100 - 2.500
Branche
Dienstleistungen
Quelle
BARC Panel, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Es ist einfach in der Bedienung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Das Reporting.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Die Web-Applikation muss mehr auf die Bedürfnisse eines Anwenders entwickelt werden. Da kommt der Master-/Client und seine tollen Möglichkeiten an Grenzen. Es ist so einfach wie möglich und dadurch sind z.B. alle Berichte sichtbar, die den Anwender nicht interessieren. Das Individualisieren ist zu stark eingeschränkt.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Rolle
Leiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Weniger als 100
Branche
Prozessindustrie
Quelle
BARC Panel, 12/2022
Was gefällt Ihnen am besten?

Gute Integration, sehr komplettes Tool, Produktionscontrolling ist auch abgebildet.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Manchmal gibt es eine bestimmte Steife wegen des vorgeschriebenen Pfads.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Kompetentes Team dahinter, hilfsbereit und nett.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
100 - 2.500
Branche
Gesundheitswesen
Quelle
BARC Panel, 11/2022
Was gefällt Ihnen am besten?

Logischer Aufbau und Implementierung nach unseren Wünschen.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Weiterentwicklung des Basis-Client analog zum Web-Client. Ich arbeite wenig im Web-Client, da dieser für mich nicht weniger übersichtlich ist. Jedoch werden Neuheiten nur in diesem Client weiterentwickelt. Die Zusammenarbeit mit Saxess ist nicht optimal. Hier muss man oft nachhaken.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr gute Erfahrungen. Sehr zufrieden mit dem Programm und der Unterstützung durch CP.

Rolle
Projektleiter für BI aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Bankensektor
Quelle
BARC Panel, 11/2022
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Flexibilität und die einfache Handhabung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die IT ist technisch nicht auf dem neuesten STand (SQL-Server).

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Im Vorfeld die technischen und fachlichen Anforderungen genau spezifizieren und dokumentieren. Unabdingbare Funktionen/ Fälle mit der Software und dem Anbieter durchspielen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr positiv.