Suche
Close this search box.
Customer Satisfaction
8.9/10
8.9
User Experience
8.9/10
8.9
Functionality
6.4/10
6.4
Business Value
7.4/10
7.4

Valsight

Was ist Valsight?

Plattform für Performance Management und Unternehmenssteuerung mit Fokus auf interaktive treiberbasierte Simulation, Szenarioanalyse und Modellierung.

BI, Analytics & CPM
● Reporting / Dashboard
● Analyse
– Advanced Analytics
●● Planung
– Finanzkonsolidierung

= abgedeckte Funktion, ●● = Funktionsschwerpunkt

= abgedeckte Funktion
●●
= Funktionsschwerpunkt

Über Valsight

Die Informationen in diesem Abschnitt stammen vom Hersteller von Valsight.

Selbstbeschreibung

Erfolgreiche Unternehmenssteuerung in VUCA-Zeiten – dank mehr Agilität bei höherer Qualität der Entscheidungen

Der Zweck der Unternehmenssteuerung ist es, effektive Management-Entscheidungen zu ermöglichen. In einer zunehmend komplexen und dynamischen Marktumgebung stehen Unternehmen vor wachsenden Herausforderungen. Das lineare Wachstum ist nicht mehr gegeben, und Unsicherheit und Veränderungsdruck durch Krisen und Digitalisierung nehmen zu. FP&A-Verantwortliche müssen immer öfter ad hoc auf neue Fragen reagieren und komplexe Entscheidungen treffen.

Eine agile Unternehmenssteuerung mit treiberbasierter Ad-hoc-Szenariensimulation ist der Schlüssel zu schnellen fundierten Entscheidungen. Valsight, 2015 in Berlin gegründet, unterstützt Unternehmen bei der Transformation zum agilen Performance Management. Die SaaS-Lösung ermöglicht es, verschiedene Szenarien in Bezug auf Finanzkennzahlen und Leistungsindikatoren flexibel und binnen Sekunden zu simulieren. Dadurch erhalten Entscheidungsträger die Sicherheit, die richtigen Entscheidungen in einem dynamischen und komplexen Unternehmensumfeld zu treffen.

Valsights Ansatz unterscheidet sich grundlegend von dem herkömmlicher Budgetierungs- und Forecasting-Tools: Die Daten im Treibermodell werden einmalig erfasst und von Annahmen getrennt. Dies ermöglicht die einfache und flexible Anpassung der Annahmen und Maßnahmen sowie eine faktenbasierte Diskussion über deren Effekte. Die Berechnung von Szenarien erfolgt wesentlich schneller, da die Datenbasis nicht jedes Mal dupliziert werden muss. Dabei lässt sich die Software intuitiv bedienen und erfordert keine Programmierkenntnisse oder IT-Support.

Die Ad-hoc-Simulationen werden in Echtzeit visualisiert, um sie in Entscheidungsmeetings oder Planungsrunden live zu diskutieren. Die Visualisierung der Treibermodelle und Szenarien ermöglicht eine nachvollziehbare Entscheidungsfindung und schafft Transparenz über Ursache-Wirkungsbeziehungen, was das Vertrauen in die Zahlen stärkt. Es stehen umfangreiche Analyse- und Visualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung, um KPIs schnell darzustellen und mit anderen Nutzern zu teilen.

Besonders nützlich sind die Überleitungsbrücken, die Maßnahmeneffekte von einer Periode auf die nächste oder zwischen Szenarien übertragen. Dieser Diagrammtyp zeigt Ursache-Wirkungsbeziehungen und Maßnahmeneffekte auf und ermöglicht schnelle und fundierte Entscheidungen. Die Simulationen können mit einem Klick in eine Excel- oder PowerPoint-Datei im Corporate Design exportiert werden.

Valsight Screenshots

Valsight Videos

Case Studies von diesem Hersteller

Referenzen
Mercedes-Benz Group, Siemens, Linde, EWE, Commerzbank, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Webasto, Siemens Healthineers, DATEV, BLANCO, Swiss Post, Munich Airport, Leipziger Verkehrsbetreibe, Flughafen München, Thalia
Partner
BCG, PwC, CTcon, Porsche Consulting, noventum consulting, PMC
BARC-Studien, -Events und -Webinare mit diesem Anbieter

Valsight BARC Review & Bewertung

Dieser Abschnitt enthält unsere neutrale Analystenmeinung zu Valsight.

Anbieter- und Produktbeschreibung von BARC

Valsight wurde 2015 als Spin-off des Hasso-Plattner-Instituts gegründet, hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt über 30 Mitarbeitende. Als deutsches Software-as-a-Service (SaaS)-Unternehmen ermöglicht Valsight Unternehmen, ihre finanzielle Performance zu maximieren. Der Anbieter hat es sich zum Ziel gesetzt, mittels datengetriebener Lösungsansätze, Managemententscheidungen schneller und besser zu unterstützen. Die Lösung umfasst Finanzpläne, Forecasts und die flexible Simulation beliebiger Szenarien.

Die Plattform unterstützt werttreiberbasierte Planungen, Prognosen und Simulationen sowie interaktive Analysen. Treibermodelle bilden dabei die Basis von Valsights Lösung für flexible und transparente Simulationen. Fachanwender können in einer anwenderfreundlichen grafischen no-code Benutzeroberfläche mittels Drag-and-Drop Werttreibermodelle erstellen, die die wesentlichen betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge eines Geschäftsmodells beschreiben. Für die Modellierung komplexerer Wirkungszusammenhänge steht eine integrierte Formelsprache zur Verfügung. Die Software kann sowohl in der Cloud (unter Verwendung von AWS oder anderen Cloud-Infrastrukturanbietern) als auch On-Premise eingesetzt werden.

Mit Valsight können Finanz- und Controlling-Teams Szenarien flexibel, transparent und schnell simulieren, analysieren und präsentieren. Mit Hilfe des Szenario-Managers können neue Erkenntnisse aus dem Unternehmensumfeld oder zur Entwicklung bestimmter Treiber direkt eingegeben und sofort in das jeweilige Szenario übernommen werden. Treiberbasierte Forecasts können durch die automatisierte Fortschreibung von Ist-Werten oder die Nutzung statistischer Funktionen (z.B. LOOKUP, ARIMA) erstellt werden. Die Software bietet umfassende Möglichkeiten zur Anpassung der Prognosewerte mittels werttreiberbasierter Aktionen. Durch die Möglichkeit, schnell und flexibel neue Szenarien zu erstellen, kann für jede Kennzahl ein größeres Spektrum an Werten berechnet und analysiert werden.

Planungs- und Simulationsergebnisse können ad-hoc und interaktiv über verschiedene Diagramme, Dashboards und einen integrierten Präsentationsmodus analysiert werden. Integrierte Kollaborations- und Kommentarfunktionen unterstützen die datenbasierte Diskussion der Ergebnisse. Zur Steuerung von Planungs-, Prognose- und Simulationsprozessen steht standardmäßig eine Workflow-Funktionalität zur Verfügung. Für die Einrichtung und den Betrieb von Valsight sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, so dass die Integration in die bestehende Infrastruktur in relativ kurzer Zeit erfolgen kann. Die automatische Übernahme und einfache Strukturierung von Basisdaten aus anderen Systemen ist durch verschiedene Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen gewährleistet.

Darüber hinaus bietet Valsight im Rahmen der Lizenzvereinbarung Beratungsunterstützung bei der Einrichtung und Verwaltung von Werttreibermodellen und Simulationen an. Nutzer können sich für eine kostenpflichtige Pilotphase registrieren, um die Vorteile der Simulationssoftware kennenzulernen.

Stärken und Herausforderungen von Valsight

Welche Stärken und Herausforderungen kennzeichnen das Produkt? Hier unsere BARC-Einschätzung.

Stärken
  • Moderne und umfassende Plattform für werttreiberbasierte Planung, Forecasting und Simulation einschließlich transparenten Visualisierungs- und interaktiven Analysemöglichkeiten.
  • Flexibilität für unterschiedlichste Simulationsanforderungen für Unternehmen aller Größen und Branchen.
  • Benutzerfreundliche no-code Erstellung, Überarbeitung und Weiterentwicklung von individuellen Werttreibermodellen und Szenarien per Drag & Drop in einem intuitiven grafischen Editor.
  • The Planning Survey 23 zeigt eine hohe Kundenzufriedenheit mit dem Produkt, dem Anbieter und den Supportleistungen der Partner. Auch die Planungs-, Prognose- und Simulationsfunktionen sowie die Benutzerfreundlichkeit und Performance werden von den Anwendern als hoch bewertet.
Herausforderungen
  • Valsight ist eine spezifische Anwendung für werttreiberbasierte Simulationen und Szenarioanalyse. Die Lösung ist kein klassisches Planungstool, das für verschiedene Planungsanforderungen und zur Durchführung von Budgetierungsprozessen eingesetzt werden kann. Insgesamt hat Valsight einen vergleichsweise kleinen Einsatzbereich.
  • Das Kundenfeedback aus The Planning Survey zeigt, dass nicht alle Kunden mit den vordefinierten Datenanbindungen und Datenintegrationsmöglichkeiten von Valsight zufrieden sind. Valsight bietet zwar eine eigene Basisfunktionalität zur Datenintegration, aber keine umfassende Standardanbindung an Quellsysteme.
  • Vergleichsweise kleiner und lokaler Spezialanbieter mit begrenzten Ressourcen, der sich stark auf seine Heimatmärkte in der DACH-Region konzentriert. Interessenten sollten die Beratungs- und Supportkapazitäten des Anbieters und seiner Partner für Projektimplementierungen prüfen.
Brauchen Sie weitere Unterstützung auf Ihrem Weg zur passenden Software?

Erfahren Sie, wie wir Ihnen mit unserer Expertise individuell helfen können.

Valsight User Reviews & Erfahrungen

Die in diesem Abschnitt enthaltenen Informationen basieren auf Anwenderfeedback zu und konkreten Erfahrungen mit Valsight.

Die Informationen und Kennzahlen entstammen größtenteils den BARC Umfragen The BI & Analytics Survey, The Planning Survey, The Financial Consolidation Survey und The Data Management Survey. Mehr Informationen zur Methodik erhalten Sie beim Klick auf die entsprechenden Links.

Zusammenfassung der User Review Highlights von Valsight

Was Anwender an Valsight schätzen und wo das Produkt im Uservergleich besonders gut abschneidet.

Mit 27 Top-Platzierungen und 29 führenden Positionen in drei verschiedenen Vergleichsgruppen erzielt Valsight im diesjährigen The Planning Survey erneut herausragende Ergebnisse. Überzeugende Bewertungen in zahlreichen wichtigen KPIs tragen dazu bei, die Position als effektives Planungs-, Forecasting- und Simulationstool zu festigen, das seinen Kunden einen erheblichen Nutzen bietet. Unternehmen profitieren bei der Nutzung von Valsight von erhöhter Planungstransparenz, präziserer/detaillierterer Planung und verringerter Planungskomplexität. Insgesamt führen diese Vorteile bei vielen Kunden zu einer besseren Qualität der Planungsergebnisse. 100 Prozent der Valsight-Anwender geben an, dass sie ihr Planungsprodukt „auf jeden Fall“ oder „wahrscheinlich“ an andere Unternehmen weiterempfehlen würden – ein starkes Ergebnis und ein hervorragender Indikator für die Zufriedenheit der Kunden mit dem Anbieter und seinem Produkt.

Wer Valsight im Kontext der Planung wie nutzt

78 Prozent der Valsight-Anwender sind Planungsanwender, was über dem Durchschnitt der Umfrage liegt. Valsight wird vor allem für die Finanzplanung (62 Prozent) und operative Planung (48 Prozent) eingesetzt. Die Kunden nutzen die Software auch für Dashboards/BI-Anwendungen (50 Prozent), Ad-hoc-Abfragen (43 Prozent) und Analysen (37 Prozent). Zukünftig planen viele der Befragten den Einsatz der Software für Prognosen (47 Prozent), strategische Planung (22 Prozent) und operative Planung (22 Prozent). Valsight richtet sich an mittelständische und große Unternehmen aller Branchen. In unserer Stichprobe stammen 73 Prozent der Kunden aus großen Unternehmen mit einem Median von 30 Anwendern (davon 25 Planungsanwender). Der Mittelwert von 63 Anwendern (davon 50 Planungsanwender) deutet darauf hin, dass es auch einige größere Implementierungen gibt.

Warum User Valsight kaufen und welche Probleme sie bei der Nutzung haben

Premium Inhalte. Freischalten mit BARC+.
Für nur 79€ im Monat (948€ im Jahr) erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf www.barc.com.  
Ihre Vorteile:

Die vollständigen User-Bewertungen und KPI-Ergebnisse für Valsight

Alle Kennzahlen für Valsight auf einen Blick.

Premium Inhalte. Freischalten mit BARC+.
Für nur 79€ im Monat (948€ im Jahr) erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf www.barc.com.  
Ihre Vorteile:

BARC-Einordnung der User Reviews von Valsight

Wie lassen sich die Erfahrungen und Bewertungen der User verstehen? Unsere neutrale Analystenmeinung dazu.

Überdurchschnittliche User Feedback

Unterdurchschnittliches User Feedback

Premium Inhalte. Freischalten mit BARC+.
Für nur 79€ im Monat (948€ im Jahr) erhalten Sie Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten auf www.barc.com.  
Ihre Vorteile:

Einzelne User Reviews für Valsight

Rolle
Projektleiter für BI aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Medizintechnik
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die treiberbasierte Modellierung schafft große Transparenz und ein gutes Verständnis des Modells. Wirk-Effekt-Beziehungen sind schnell ersichtlich, die schnelle Modellierung durch simple Formeln, die Geschwindigkeit der Simulation und Visualisierung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Das User-Management ist zu kompliziert. Verbesserte Visualisierungsmöglichkeiten. Eine sich durch Berechnungen aktualisierende Dateneingabe im Szenario-Manager.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Schulungen sind sinnvoll, um in das Valsight-Denken zu kommen. Am Besten viele Personen schulen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung von Valsight. Sehr viel Kooperation und Hilfe in der Umsetzung und im Aufbau einer Community.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Industrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Der Support und die Flexibilität.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Change Management genügend Raum im Vorfeld und in der Implementierungsphase geben.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Gut.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Bankensektor
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Möglichkeit, Dinge selbstständig zu modellieren. Der Support durch das Unternehmen, die stetige Weiterentwicklung und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Industrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Der treiberbasierte Aufbau, die Möglichkeit, Szenarien in Echtzeit zu vergleichen und die entsprechende Visualisierung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Es gibt leider keine Möglichkeit, parallel in einem Projekt zu arbeiten, was insbesondere während der Planungsphase ein echter Engpass ist. Der Einsatz von Varianten ist sehr hilfreich, aber wie man diese richtig nutzt, um weiterhin Szenarien gut vergleichen zu können, ist nicht immer direkt klar. Grundsätzlich wäre die Kommunikation von neuen Features und Änderungen sowie die Auswirkungen davon in einem eingängigen Format wünschenswert.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Den Aufbau des Treiberbaums so gut wie möglich durchdenken und die richtige Balance zwischen Detaillierungsgrad und Übersichtlichkeit finden.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr positiv, immer super Support, sehr schnell und hilfsbereit.

Rolle
Mitarbeiter IT
Anzahl Mitarbeitende
100 - 2.500
Branche
Gesundheitswesen
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Flexibilität.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die User Interface.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Darauf achten, dass Quelldaten sinnvoll zur Verfügung gestellt/angebunden werden können.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Alles gut.

Rolle
Projektleiter für BI aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
100 - 2.500
Branche
Medizintechnik
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Wenig Datenbank-Know-how/IT-Wissen notwendig, hohe Flexibilität, einfacher Aufbau.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Hilfeseiten sind oft zu allgemein gehalten.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Klare Zieldefinition, was mit der Planung bzw. Simulation erreicht werden soll. Die Einbindung der Fachbereiche in den Modellaufbau, um nachträgliche Anpassungen so gering wie möglich zu halten. Es gibt nicht das eine Modell für alle Anwendungen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Gutes Tool, das helfen kann, Entscheidungen zu treffen, wenn allen klar ist, was die Schwachpunkte der Modelle sind und wo die Grenzen liegen.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Industrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Flexibilität der Modellierungen/Möglichkeiten und die Szenario-Manager-Übersicht und Möglichkeiten. Die Funktionalitäten für schnelles Erstellen von Graphen sind gut umgesetzt.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Kopier-Funktion in Excel für schnelle Checks sollte Basic-Funktionalität sein (man muss Umweg über Daten-Download gehen). Das Graphen-Farbschema und die Umprogrammierung kann ggf. intuitiver sein.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr hilfsbereiter und freundlicher Kontakt, gemeinsames Aufziehen des Projektes, Potentiale müssen aber im Anwender-Unternehmen noch gehoben werden.

Rolle
CEO
Anzahl Mitarbeitende
Weniger als 100
Branche
Sport
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Szenario-Management und Analyse.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Benutzeroberfläche könnte etwas designiger sein.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Sich nicht von der anfänglichen Komplexität in der Erstellung der eigenen Matrix abschrecken lassen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Durchaus positiv, vor allem die hohe zeitliche Einsparung in der Finanzplanung/-übersicht hilft mir im Arbeitsalltag ungemein.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Industrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Simulationsfähigkeit, Aufbau/Implementierung der Werttreiberbäume liegt im Fachbereich, die vergleichsweise einfache Modellierung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Reportingfunktionalitäten, das parallele Arbeiten ist schwierig/nicht möglich, die Kosten.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Rolle
Projektleiter für BI aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Industrie
Quelle
Einladung durch den Hersteller, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Die Handhabbarkeit, der Support.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die User Interface bei der Dateneingabe.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Nötige Ressourcen für die Implementierung bereitstellen, um Valsight möglichst schnell produktiv nutzen zu können.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Vom ersten Kontakt bis zur Produktivsetzung sehr gut.

Rolle
Projektleiter für Business Intelligence aus IT
Anzahl Mitarbeitende
100 - 2.500
Branche
IT
Quelle
BARC Panel, 11/2022
Was gefällt Ihnen am besten?

Die einfache Implementierung. Serviceorientiertes Unternehmen und intuitive Benutzerführung.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die steigenden Lizenzkosten.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Sehr gute und einfach nutzbare Software mit maximalem Nutzen für das Controlling und das Management.

Rolle
Mitarbeiter Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Gesundheitswesen
Quelle
BARC Panel, 01/2023
Was gefällt Ihnen am besten?

Szenarien durchplanen.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Die Kombination von Business-Modellen.

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Ein Basis-Business-Modell erstellen, um später Vergleichbarkeit und Zusammenfassungen zu ermöglichen.

Wie würden Sie Ihre Erfahrung zusammenfassen?

Gut, aber man muss es kontinuierlich nutzen.

Rolle
Projektleiter für BI aus Fachbereich
Anzahl Mitarbeitende
Mehr als 2.500
Branche
Bankensektor
Quelle
BARC Panel, 11/2022
Was gefällt Ihnen am besten?

Anwenderfreundlich, flexibel, hohe Self Service-Möglichkeit.

Was gefällt Ihnen am wenigsten/was könnte man verbessern?

Welchen wichtigen Rat würden Sie anderen Unternehmen geben, die das Produkt einführen/nutzen wollen?

Guter Prozess zum Aufbau der Werttreiber.